Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (23. März 2020)

Podologie-Praxen welche über eine Berufsausübungsbewilligung verfügen gehören zu den Gesundheitsfachpersonen nach kantonalem Recht und dürfen gemäss Weisung des Bundesamtes für Gesundheit BAG geöffnet bleiben.
Um unnötige Kontakte zu vermeiden dürfen gemäss den Erläuterungen zur COVID-19-Verordnung aber nur Behandlungen und Therapien durchgeführt werden, die aus medizinischer Sicht dringend sind.
Es ist aber keine ärztliche Verordnung mehr erforderlich. Die Hygiene- und Sicherheitsvorgaben des BAG müssen eingehalten werden. Das BAG hat somit auf die Eingabe der Taskforce des SPV reagiert
und die Vorgaben erneut angepasst.

Bitte halten Sie sich konsequent an diese Weisung des BAG und der kantonalen Behörden.
Quelle: Schweizerischer Podologen-Verband SPV

- Praxis mit ruhigem, entspanntem Ambiente

- Vom Behandlungsstuhl aus Sicht ins Grüne

- exaktes Arbeiten

- praktisch schmerzfreie Entfernung von Hühneraugen

- Fuss- und Unterschenkelmassagen